EN|

Pfaffenhofen a.d.Ilm
D-85276 Bayern
+49 (0)179 730 61 87
Zurück
Beleuchtung

Lichtsteuerung


Lichtsteuerung Badezimmer
Badezimmerbeleuchtung
Lichtsteuerung Wohnzimmer
Wohnzimmerbeleuchtung
Lichtsteuerung Treppe
Treppenstufen-Beleuchtung
Lichtsteuerung Garagentor
Garagentorbeleuchtung
Lichtsteuerung Garten
Gartenbeleuchtung
Lichtsteuerung Badezimmer
Badezimmerbeleuchtung
Lichtsteuerung Wohnzimmer
Wohnzimmerbeleuchtung
Lichtsteuerung Spiegel
Spiegelbeleuchtung
Lichtsteuerung Wohnzimmer
Wohnzimmerbeleuchtung
Lichtsteuerung Waschbecken
Waschbeckenbeleuchtung
Lichtsteuerung Treppenbeleuchtung
Treppenbeleuchtung
Lichtsteuerung Bad
Badezimmerbeleuchtung
Lichtsteuerung Wohnzimmer
Wohnzimmerbeleuchtung



Können Sie sich ein Leben ohne Lampen oder Leuchten vorstellen? Als vor ca. 150 Jahren die Glühlampe erfunden wurde, hatte man lediglich die Wahl zwischen an oder aus. Mit einer Smart-Home-Lichtsteuerung lässt sich zusammen mit den heutigen Lichtquellen, wie beispielsweise LED-Lampen, nicht nur die Helligkeit, sondern auch die Farbe der Beleuchtung stufenlos regeln. Auch Fading-Effekte beim Schalten von hell auf dunkel, oder umgekehrt, sind einfach möglich und sorgen für ein sanftes, wohlbefindliches Lichtempfinden.

Eine intelligente Lichtsteuerung Ihres Smart-Home ermöglicht dabei nicht nur stimmungsvolle Lichteffekte, sondern dienen sowohl zur Energie-Einsparung, als auch zur Abschreckung von Einbrechern.

Intelligente Lichtsteuerungen sind nicht nur auf den Innenbereich beschränkt, sondern eignen sich auch für Anwendungen im Außenbereich. Sie können z.B. den Bewegungsmelder mit der Außenbeleuchtung Ihres Zuweges koppeln, harmonische Beleuchtungseffekte in Ihrem Garten erzeugen oder Ihre Garagenbeleuchtung bei Betätigung des Garagentoröffners einschalten.

Anwendungsbereiche

Innenbeleuchtung

Für Beleuchtungen im Innenbereich gibt es zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten für Smart-Home Lichtsteuerungen. Von der Küche, übers Wohnzimmer bis hin zum Schlafzimmer sind den Beleuchtungseffekten nahezu keine Grenzen gesetzt. Neben der klassischen Deckenlampe lassen sich vor allem durch passive LED-Beleuchtungsstreifen stimmungs- und effektvolle Beleuchtungsszenen erzeugen. Mit LED-Bändern können Sie z.B. die Kochinsel Ihrer Küche in Szene setzen, für wohlige Stimmung im Wohnzimmer sorgen oder die einzelnen Stufen Ihres Treppenhauses hervorheben. Beleuchtungsspots in der Decke können für eine zielgerichtete Beleuchtung im Flur oder auf Arbeitsflächen sorgen.
Dimm-Funktionen ermöglichen eine automatische Anpassung der Helligkeit an das Umgebungslicht oder an die Tageszeit (siehe auch Tag-/Nachtbeleuchtung), sowie situationsabhängige Stimmungsbeleuchtung.

Außenbeleuchtung

Auch bei der Außenbeleuchtung können Sie Ihren Gestaltungsideen freien Lauf lassen. Egal ob es um Ihre Terrasse, Ihren Garten, Ihren Eingangsbereich oder Ihre Hofeinfahrt geht, können Sie Ihren Außenbereich durch eine ausgeklügelte Lichtsteuerung stilvoll in Szene setzen.

Beispiele

Stimmungsbeleuchtung

Eine smarte Lichtsteuerung ermöglicht eine Regelung der Beleuchtung angepasst an Ihre Stimmung oder Atmosphäre. Während Sie beim Fernsehschauen möglicherweise auf eine gedämpfte, passive Beleuchtung Wert legen, möchten Sie bei einem Glas Wein mit Ihrem Partner eher eine farblich angepasste, romantische Beleuchtung haben. Im Arbeitszimmer hingegen bevorzugen die meisten Menschen eher eine etwas kühlere und hellere Beleuchtung.

Beleuchtungsszenen

Ein Smart-Home-System erlaubt es, unterschiedliche Beleuchtungsszenen zu definieren und abzuspeichern. Das Hin- und Herschalten kann z.B. per Doppel- oder Dreifachklick auf den Lichtschalter oder einen separaten Szenen-Schalter erfolgen.

Bewegungssteuerung

Steuern Sie Ihre Beleuchtung in Abhängigkeit von erkannten Bewegungen. Auf diese Art und Weise lässt sich beispielsweise die Beleuchtung der Hofeinfahrt und ihrer Zuwege bei Bewegung einschalten und zeitgesteuert wieder abschalten. Die Bewegungssteuerung ist aber keineswegs nur auf den Außenbereich beschränkt. Auch im Innenbereich gibt es zahlreiche, sinnvolle Anwendungsbereiche. Wenn Sie abends den Flur oder das Treppenhaus betreten, lässt sich die Flur- oder Treppenbeleuchtung z.B. bewegungsgesteuert einschalten. So sparen Sie sich im Dunkeln das blinde Herumtasten nach dem Lichtschalter.

Verbrauchsreduktion

Die intelligente Lichtsteuerung von Smart-Home-Systemen ermöglicht es Ihnen, den monatlichen Stromverbrauch bedarfsgerecht zu reduzieren. In Abhängigkeit von der Umgebungshelligkeit, sowie gekoppelt mit der Zeit, lässt sich sowohl die Innen- als auch die Außenbeleuchtung ein- und ausschalten oder herabdimmen. Durch die Kopplung mit Bewegungsmeldern lässt sich zudem nach längerer Inaktivität die Beleuchtung einzelner Zimmer oder der Zuwege abschalten. Vor allem bei Bürogebäuden bietet die automatische Nachtabschaltung ein enormes Einsparpotential beim Energieverbrauch. Wenn Sie z.B. das Haus verlassen, können Sie durch einen einzelnen Smartphone-Befehl alle Beleuchtungen des Hauses abschalten. Diese Funktion lässt sich durch Anwesenheitserkennung (wie z.B. WLAN-Login-Daten, Bewegungsmelder, Kontaktschalter, etc.) auch automatisieren. Der Einsatz von LED-Beleuchtungen ermöglicht gegenüber herkömmlichen Glühlampen ein Energie-Einsparpotential von bis zu 90 Prozent.

Tag- und Nachtschaltung

Durch Tag- und Nachtschaltungen lassen sich zeit- und raumabhängig unterschiedliche Helligkeiten programmieren. Wenn Sie beispielsweise mitten in der Nacht den Lichtschalter betätigen um auf die Toilette zu gehen oder sich etwas zum Trinken zu holen, kann die Helligkeit auf ein augenverträgliches Maß herabgesenkt werden. Genauso lässt sich die Beleuchtung nach längerer Inaktivität automatisch abschalten.
Mit Hilfe von Helligkeitssensoren können Sie die Beleuchtung in Ihren Wohnräumen oder im Außenbereich bei einer bestimmten Helligkeitsschwelle ein- und ausschalten. Um Flackereffekte zu vermeiden, sollte eine Hysterese einprogrammiert sein.

Anwesenheitssimulation / Einbruchschutz

Neben der klassischen Warn-Sirene eignet sich auch die Hausbeleuchtung als ideales Hilfsmittel um Einbrecher abzuschrecken oder zu vertreiben. Simulieren Sie Ihre Anwesenheit durch intelligente Lichtsteuerung während Ihrer Abwesenheit im Urlaub oder eines Wochenendausflugs. So können Sie z.B. Ihre Beleuchtung in den Wohn- und Schlafräumen nach einem vorgegebenen Simulationsprofil ein- und ausschalten. Um Einbrecher zu verunsichern, sollte man auf sich täglich unterscheidende Simulationsprofile zurückgreifen.

Zurück